Veranstaltungen

Möchten Sie diese Veranstaltung wirklich löschen?
Möchten Sie diese Veranstaltung freigeben?

Ausstellung

Film - und Fotoausstellung: "Menschen nach den Katastrophen"

Die Ausstellung soll an das Erdbeben, den darauffolgenden Tsunami, und den Reaktorunfall in Fukushima erinnern und das Leben der Betroffenen seit diesen Katastrophen zeigen.

Termine

Di., 17.04.2012 08:00 Uhr -
Do., 26.04.2012 00:00 Uhr

Standort

Universitäts-Hauptgebäude

Eintritt

freier Eintritt
"Menschen nach den Katastrophen" ist der Name unserer Foto- und Filmausstellung, die ab dem 17. April 2012 im Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu sehen ist. Wir wollen damit an das nun ein Jahr zurückliegende Erdbeben, den darauffolgenden Tsunami, und den Reaktorunfall in Fukushima erinnern und den Menschen in Berlin das Leben der betroffenen Japaner seit diesen Katastrophen zeigen.

Filmvorführung:
18:00-20:00 im Hörsaal 2014a am 25. April
18:00-20:00 im Raum 2103 am 26. April
  • "Die weggespülten Erinnerungen" (ca. 10 Min)
  • "Wir lassen die Blumen erblühen, die in 10 Jahren in voller Blüte sein werden" (ca. 20 Min)

Regisseur: Toshiki Okumura (Ritsumeikan Universität in Kyoto)

Facebook: Menschen nach den Katastrophen
http://www.facebook.com/#!/hu311

Vertreter: Kaori Kimura
E-Mail: kimuraka@cms.hu-berlin.de

Weitere Informationen

Veranstalter: Japanische Austauschstudenten der HU, Mori-Ogai-Gedenkstaette

Kontakt

Beante Wonde
Telefon: 282 6097
kimuraka@cms.hu-berlin.de

Adresse

Unter den Linden 6
Raum: Foyer Audimax