Veranstaltungen

Möchten Sie diese Veranstaltung wirklich löschen?
Möchten Sie diese Veranstaltung freigeben?

Tagung

Zugänge zu Metaphern - Übergänge durch Metaphern

Die Tagung soll dazu anregen, legitime Fokussierungen als bewusste Abgrenzungen zu modellieren und zugleich wechselseitige Erhellungen der verschiedenen Zugänge durch Übergänge zu ermöglichen.

Termine

Fr., 24.02.2012 10:30 Uhr -
Sa., 25.02.2012 13:15 Uhr

Standort

Dorotheenstraße 24. Universitätsgebäude am Hegelplatz

Die Metapher ist ubiquitär. Diese gängige Feststellung beschreibt nicht nur ihre Omnipräsenz in alltäglicher, poetischer und Wissenschaftssprache sowie der Kognition, sondern begründet zudem das allgemeine Forschungsinteresse an dem Gegenstand Metapher: Literaturwissenschaft, Linguistik, Philosophie, Geschlechterstudien, Soziologie oder Kulturwissenschaft — in all diesen Wissenschaftszweigen lassen sich (durchaus sehr heterogene) Zugänge zur Metapher als Erkenntnisobjekt oder -instrument ausmachen.

In der Zusammenschau der vielfältigen Forschungsprojekte und -fragen drängt sich allerdings die Frage auf, ob in der Metaphernforschung letztlich alles möglich ist und ob die verschiedenen Ansätze abgesehen von dem Rekurs auf das Konstrukt Metapher überhaupt etwas gemein haben. Diese meist bezugslose Koexistenz verschiedener Wissenschaftszweige soll die Tagung überwinden helfen. Neben methodologischen Reflexionen werden die divergierenden Verortungen der Metapher innerhalb der Dichotomie von Struktur und Subjekt in den Blick genommen. Die Tagung soll dazu anregen, durchaus legitime Fokussierungen als bewusste Abgrenzungen zu modellieren, und zugleich wechselseitige Erhellungen der verschiedenen Zugänge durch Übergänge zu ermöglichen.



Weitere Informationen

Veranstalter: Prof. Dr. Dorothee Wieser, Marie Lessing

Zur Website der Veranstaltung

Kontakt

Britta Zach
Telefon: 2093-9663
zachbrit@cms.hu-berlin.de

Adresse

Dorotheenstraße 24
Raum: 1.103