Veranstaltungen

Möchten Sie diese Veranstaltung wirklich löschen?
Möchten Sie diese Veranstaltung freigeben?

Ringvorlesung

Ästhetik der interreligiösen Begegnung 2016

Vermessene Welt: Über Menschenbilder, Daten und Algorithmen mit Dr. Regula Stämpfli

Termine

Do., 16.06.2016
16:15 Uhr - 17:45 Uhr

Standort

Theologische Fakultät

Eintritt

frei
Abbildung: Olaf Hajek

Der Körperkult sei in westlichen Gesellschaften zu einer neuen Religion geworden, eine Religion der menschlichen Dingwerdung, die Menschen vorwiegend als biologischen Apparat versteht. "Gott ist tot, es lebe der Körper", so die Devise der heutigen "Vermesser-Wissenschaften", die vor allem den weiblichen Körper als Objekt mit einem festen Kilo- zu Zentimeterverhältnis und eingebautem Verfallsdatum betrachten. Selbst Liebe und Begehren wolle man heute mit Fruchtbarkeitszyklen und biologistischen Merkmalen erklären. Eindringlich warnt Regula Stämpfli mit "Die Vermessung der Frau" vor einer Welt, in der körperliche Abweichungen nicht geduldet werden.


Weitere Informationen

Veranstalter: Theologische Fakultät und Kunstplanbau e.V.
Referenten: Dr. Regula Stämpfli
Unterstützt von: Mahle Stiftung GmbH, Lotto Stiftung Berlin, GLS Treuhand, Stiftung Edith Maryon etc.
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Andreas Feldtkeller, Schinagl, Schattkowsky

Zur Website der Veranstaltung

Kontakt

Prof. Dr. Andreas Feldtkeller
Telefon: 030 2093-5735
kunstplanbau@web.de

Adresse

Burgstraße 26, 10178 Berlin
Raum: Raum 113